timbumburi-gumtree

 

14.02.16 - Endlich ist es soweit: Von der letzten reise habe ich ein paar samen eines Eukalyptus mitgebracht, die nach (hoffentlich nicht ZU) langer wartezeit im kühlschrank bzw. auf dem schreibtisch heute in die erde gekommen sind. Ein echtes experiment! [Besonders für meinen nicht ganz so grünen daumen...]

 

Phase I:

Die samen kommen in unterschiedliche erden: Kokossubstrat die eine, anzuchterde die andere. Darin aufgereiht von links nach rechts: Eukalyptus mit lagerung im kühlschrank, Eukalyptus mit lagerung auf dem schreibtisch und dann der spannung halber Neuseeländischer Flachs [gekauft], Passionsblume [geschenkt bekommen] und Hakea/Pincushion, ein immergrüner australischer strauch [gekauft].

Alles ausser dem Timbumburi-Gumtree habe ich bei tropica.de gekauft, auch das gewächshaus und pikierkram für die zukunft [jetzt muss ich nur noch rausfinden, was genau "pikieren" ist...]

 

Das haus steht auf der fensterbank und damit da tagsüber wenigstens ein bisschen licht rankommt, habe ich es über der fensterrahmenkante positioniert.

Warm genug sollte es wohl sein, die "anne" heizung ist direkt darunter :)

 

Drückt den pflanzen und mir die daumen! Ich halte Euch mit unregelmässigen beweisfotos auf dem laufenden [so zumindest der plan].

 

13.01.16 noch nix zu sehen


24.01.16 - Es wächst 'was. Und zwar schimmel an den schildchen. Ist wohl doch zu feucht, trotz entlüftung im deckel.

28.01.16 - DA! Kannze sehen?

Die ersten mutigen wagen sich raus, trommelwirbel für den Neuseelandfarn, bitte :)

Bemerkenswert: Die pflänzchen wachsen bisher nur auf der seite mit der kokoserde, bei der anzuchterde tut sich noch nichts.


31.01.16 Die nächsten :) Der australische Hakea!

13.02.16 Gesellt sich da die passionsblume dazu?


 

14.02.16 - Wahrscheinlich zu früh, keine ahnung, ich kann es nicht abwarten und habe schon mal einen teil rausgesetzt an die mehr oder weniger frische küchenluft.

 

Das nächste experiment ist auch am start: Tomaten, physalis und fenchel.

 

22.02.16 Hoppla - die herrschaften hier sind aber deutlich 'was schneller und wachsen z.t. schon durch die folie...! Ich habe doch erst vor einer woche ausgesät?!?


13.03.16 - Freiheit für die tomaten. Und fenchel. Und physalis. Ich habe keine Ahnung, ob das jetzt zu früh ist, aber wenn die alle mal so richtig an die frische luft sollen, müssen sie sich vielleicht schon gaaaanz langsam an ein leben ohne rundumschutz gewöhnen. Also habe ich sie umgetopft, mit pikiererde versehen und ohne deckel ans helle fenster gestellt. Ein bisschen heizungswärme haben sie da in der woche auch, ich hoffe, es klappt. Mit dem fenchel bin ich aber wohl eh' viel zu früh, der soll erst im mai/juni ausgesät werden?!? Naja, makuckn. So oder so wird es ein gemüsegärtchen, das jetzt, mitte april, reif ist für einen eigenen blogeintrag.


Die exoten wollen noch nicht so recht. Nachdem Neuseelandflachs und Hakea anfangs ordentlich gas gegeben haben, passiert jetzt so gut wie gar nichts mehr. Ist es zu kalt? Zu dunkel? Falsche jahreszeit? DAS wäre natürlich eine erklärung, eigentlich haben die jetzt herbst...

Wie auch immer, ich habe dem Flachs noch einheimischere bedingungen geboten und ihm lavasteine dazugepackt. Nach langem überlegen habe ich auch dem Hakea freiheit ohne schutzhülle gegeben. Ich hoffe, es wird ihm nicht zu kalt (angeblich soll er, wenn größer, minusgrade überstehen). Oh dear...

Vom Eukalyptus ist nach wie vor überhaupt nichts zu sehen. Vielleicht habe ich mich vertan und es sind nicht die samen, die jahrelang fruchtbar sein sollen, sondern es dauert jahre, bis sie keimen? We'll see ;)

 

22.04.16 -  Ein teil des Neuseelandflachses ist eingegangen, ein paar hartgesottene sind aber noch dabei - puuh. Der Hakea, von dessen samen tatsächlich nur einer losgelegt hat, ist fleissig am wachsen. Von der Passionsblume ist nichts zu sehen. Vom Gumtree auch nicht. Wir warten weiter.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0