10.08.13 - neue wege?

[©natalie]
[©natalie]

dieses wochenende wird krankheitsbedingt auf einen mx-tag reduziert, nix mit übernachten oder grillen oder so. am samstag mittag treffen wir dann überrraschend auf alte gesichter mit neuen fahrzeugen - Hauke will's wagen und wirkt ein bisschen aufgeregt. aber wirklich nur ein bisschen ;)

nach und nach füllt sich das fahrerlager [aaaalder, is' das voll...!] und punkt 14 uhr fährt der erste auf die piste. die ist noch betonhart und staubtrocken, vom regen in der nacht davor scheint hier überhaupt nichts angekommen zu sein. aber als ich endlich auf's moped steige, fängt es prompt an zu regnen. staubbindung! es regnet nicht lange, nur so viel, dass die strecke griffiger wird. an manchen stellen ist es bereits lehmig, an anderen bleibt es staubig, weil die bäume den regen abhalten. also haben wir drei verschiedene untergründe, hat man ja auch nicht jeden tag.

während wir fahren, versuchen die krankheitsfälle ihre erkältung mit hilfe von wein und bier auszuschwitzen, gucken videos und gackern sich eins... toller trainer ;) aber egal, ich kann auch ohne. und ein paar filmchen hat er dann ja doch noch gemacht, dankeschön! und danke an Becky für tankservice & brötchen :)

kurz bevor es wieder anfängt zu stauben, regnet es nochmal ca. 15 minuten und die strecke wird noch chicer. [ich weiß echt nicht, wie Bert das macht, aber die 'streckenbewässerung' ist dieses jahr vom feinsten.] die lunken werden zwar immer tiefer, aber wir sind hier ja auch nicht auf der autobahn.

nach vier stunden ist alles wieder vorbei, wir haben diverse schrammen, 1 dicken knöchel, 1 überdehnten daumen, aber auch strahlende gesichter zu verzeichnen. ist immer wieder anstrengend, aber schööööööööön. und Christoph hat einen neuen beifahrer ;)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0