26.-28.07.13 - perfektes timing

kurz entschlossene anreise zur 'heimstrecke' bereits am freitag. und wir sind sogar pünktlich (das war ja noch nie da...). zwei nach vier fängt es an zu regnen - ob das gut geht?

es geht! nach einer viertelstunde schauer und niesel ist die strecke PERFEKT! grip grip grip, kein staub, kein beton - klasse! das wird ausgekostet und wir fahren bis die hände fast abfallen. so einen streckenzustand bekommen wir höchstens 2-3 mal im jahr zu spüren. wen interessieren da bremswellen? oder 26°C im schatten? abends gibt es sportliche "nudeln mit roter soße" und wegen mückenalarm verziehen wir uns ins womo.

der nächste morgen bringt sonne und hitze und trotz streckenschieberei mutiert der ring wieder zur betonpiste (mit losem aufgegrubbertem sand in den alten spuren). ich lass' das fahren bleiben, das ist mir viel zu staubig und trocken, ich saufe lieber mal eben 3 l wasser weg [so'n trinkrucksack ist echt 'ne feine sache!], läster' mit den vollzählig erschienenen lulus (juhuuuu!) und Ducatifahrern (der lemmermann kriegt spielverbot mit solchen leuten, der war das ganze wochenende am klugscheissen!) und freu' mich über 'alte' ziris und andere nasen. nur die alferblitzschrauber & co. haben gefehlt :(

wiederum kurz entschlossen (das bier im kühlschrank war kalt!) bleiben wir noch eine nacht, der rest haut ab. statt auf den grill kommen die würstchen in die pfanne, denn pünktlich nach feierabend fängt es an zu gewittern und wir stehen im teich. der ist aber am sonntag morgen schnee von gestern, wir packen in ruhe zusammen und fahren nach hause. und erst jetzt merke ich, dass mich die blöden pferdebremsen doch erwischt haben. hinterhältiges gesocks.

"ruhe" ist an diesem wochenende irgendwie auch der rote faden - sofern keine motorräder dröhnen (95dB in 10m entfernung - hallo?!? mal auspuff stopfen?!): die vögel zwitschern, die grillen grillen ['ich riech' nix'], ab und zu donnert's und mit dem regen sind auch die mähdrescher verstummt. herrlich.

zuhause geniessen wir die hitze bei 29°C im schatten und 6 windstärken und bewegen uns so gut wie gar nicht mehr. viel zu anstrengend ;)

 .... das kann Lulu viel besser!
.... das kann Lulu viel besser!

so ein schöner kurzurlaub - und dann das...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0