12.-14.07.13 - voll das wochenende :)

12.07.13 freitag - nachttrial in Preetz - ich habe als helfer "hier" geschrien und sollte eigentlich noch ein bisschen vorschlafen; wird natürlich nix, zwei stunden dösen ...

... müssen reichen. göttergatte hat den mund nicht so weit aufgerissen, der soll schliesslich morgen noch schrauben und übermorgen ORS fahren. gegen 22.00 uhr beginnt der spass, langsam kommt die ganz eigene stimmung auf - dämmerung/dunkelheit und scheinwerfer, irgendwie hat das 'was. am start sind die 'könner', klasse vier bis eins, die irgendwie die physikalischen gesetzte missachten. Ingo hat -wie immer- anspruchsvoll gesteckt, die schatten tun ihr übriges ("ist das ein stein? oder ein schatten?"). da haben die jungs ganz gut zu tun. nach dem ersten von vier durchläufen macht sich bei einigen die späte stunde bemerkbar. die konzentration lässt etwas nach (oder nur die kondition?) und auch die punktrichter und ihre knipser können den ein oder anderen gähner nicht verbergen. [und manchmal haut man mit der zange auch daneben und kriegt partout kein loch in die karte gestanzt, jedenfalls nicht im richtigen kästchen - sorry! ich hoffe, Ihr konntet die karte trotzdem deuten ;)]

gegen 01.00 uhr ist 'der spuk' vorbei [was sich die rehe, wildschweine & co,. wohl bei der aktion gedacht haben...!??] und zumindest ich mache mich schnell auf den weg in den schlafsack, das 'büro' muss noch ein bisschen länger bleiben :(

nach dieser (teil-)veranstaltung machen die preetzer am samstag mit den fehlenden klassen weiter und sonntag ist dann auch noch nordcup. und in grauen ist hanse-classic. da weiß der trialer gar nicht mehr, wo er überall gleichzeitig sein möchte.

bilder sagen bekanntlich mehr als worte, hier also ein paar videos und fotos von der veranstaltung.

13.07.13 samstag ORS Perleberg - tatsächlich leidlich fdüh aufgestanden, gegen elf sind wir zuhause. luftfilter machen, restschraubarbeiten, auto packen und gegen halb eins ab vom hof. die SONNE scheint, es ist SOMMER! nach etwa drei stunden fahrt und ein paar routen-unsicherheiten [trotz oder wegen zweier navis?!?] landen wir im tiefen osten - auf einem ehemaligen russischen militärgelände in Perleberg. das gelände ist genauso, wie ich es mir vorgestellt hätte: sand, kiefern, verrottende flugzeughangars ("betreten verboten, einsturzgefahr"), andere bruchbuden und jede menge zeugs im boden, von dem ich gar nicht wissen will, was es ist. aber die strecke ist soweit frei (das letzte eisenträgerteil wird wohl auch noch ausgebuddelt) und unser schlafplatz reserviert [dankeschön!!]. wir stehen direkt an der strecke und es staubt jetzt schon in einer tour... ausserdem findet gleichzeitig eine oldtimer-geschichte und irgendso'n seltsames militär-veteranen-treffen statt. das heisst: viele fahrzeuge mit vier bis acht rädern, panzer usw. die kids der kumpels dürfen sogar ein paar runden mit dem panzer mitfahren und sind - zumindest in den ersten beiden runden - begeistert. dann wird's wohl doch zu laut und zu warm :) auf der einen seite ist es ordentlich staubig mit so vielen fahrzeugen, auf der andern seite birgt die parallelveranstaltung die chance, sich mit wurst und caipi zu versorgen [wolltet Ihr nicht morgen fahren??? prost!] oder man hat halt seine eigenen zwei liter südbier dabei. und die ration des kumpels, der krank zuhause geblieben ist. wie auch immer, zum früh schlafen ist es eh' zu warm und zu hell und zu aufregend. also den grill an und in netter runde dummes zeug quatschen.

14.07.13 sonntag ORS Perleberg - der nächste morgen kommt für mein empfinden etwas zu früh, aber sei's drum, ich fahr' ja gar nicht :)) es hat nicht geregnet (mist!), es ist frisch und bedeckt, perfekt zum fahren. die ersten starten um neun, die letzten um drei und der renntag staubt so dahin. mama schmeisst sich gleich in der ersten runde unter's moped, steht wieder auf und fährt weiter [siehste, geht doch ;)].  sohnemann ist irgendwie die ganze zeit mies drauf und hasischatzi kann nicht wegen des staubes. renate fährt fix (junge, bleib' doch mal locker in den ersten runden!), landet lt. aussagen der zuschauer auf dem dritten platz in seiner klasse und lt. computer auf dem fünften..????!?!  kommt vor dem vierten ins ziel und wird fünfter? naja, dass die zeitnahme-software würfelt ist ja nichts neues. dafür haut ANDIIIIIII den bringer raus: gesehen (von menschen) und gemessen (durch software) platz 1 in seiner klasse! wie geil! komm' ich noch nicht drüber weg :) kaum trainiert, kaum geschlafen und fährt einen style, als wär' das ein 15-minuten-clublauf. hammer! [darf ich bitte auch nochmal 20 sein?] der ein oder andere wird noch in der letzten runde überrundet, landet trotzdem auf sieben [oder acht? wer weiß das schon so genau...]

nach und nach hauen wir ab, göttergatte lässt sich noch schnell am ortsausgang mit rotlicht fotografieren [... weil ICH ihn ABGELENKT hätte! hmpf ...] und zuhause angekommen reichen dann zweimal haare waschen immer noch nicht zum entstauben... bin gespannt, wie der luftfilter aussieht.

trotz des staubes [für den kann ja nun keiner was und wasser ist teuer] alles in allem eine gelungene veranstaltung. da fahren wir alle wohl gern mal wieder hin.

achja, fotos gibt's von mir keine, das war mir zu staubig. aber in den nächsten tagen wieder bei Jonas, wetten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0