Wooohoo! 1. Training auf der Heimstrecke 2013

DAS WAR KLASSE!

Erstes Training 2013 und für mich das erste Mal auf dem Moped seit fast 2 Jahren.

Freitag abend treffen sich Zicken und Anhang auf der Strecke, der Grill ist schon an, die Wasserversorgung leider nicht. D.h. wir haben ...

 

... kein Wasser auf den Toiletten. Einige Anrufe, Do-It-Yourself-Klempnereien und Stunden später haben wir alles, was wir brauchen. Das romantische Lagerfeuer kann allerdings nicht über die Kälte hinwegtäuschen: 1°C... Egal ob im Camper oder Zelt, am nächsten Morgen sind wir alle durchgefroren. Aber wir haben Glück: Die Sonne wärmt (solange man nicht im Wind steht), es regnet nicht, es schneit nicht (!). Klasse. Training auf der geschobenen Strecke, Freunde dabei, alte Bekannte wiedertreffen - scheint ein guter Start in die MX-Saison zu sein.

 

 

Alex hat Maleschen mit ihrem Moped, Lemmy, von jetzt auch

Vergaser-King, kümmert sich und kriegt das Ding eingestellt.

Ergebnis: 

 

 

Mein Moped steht seit zwei Jahren in der Garage, trotzdem gibt es nur Probleme mit einem porösen O-Ring in der Schwimmerkammer - aus der YZze läuft Benzin. Zum Glück ist der Vergaser-King noch in seinem Element, ist hartnäckig UND hat Dichtungsmasse dabei. Einen Versuch ist's ja wert. Funzt! Und ich fahre die ersten Runden seit gefühlten Ewigkeiten. Es scheint, als hätte die lange Pause meinen Fahrstil verändert. Schneller als sonst, keine Probleme mit Spurrillen (ich! kein Zögern! Gas und durch!), Kurven sind auch fahrbar... Wir sind alle nicht sicher, ob das tatsächlich ich auf dem Moped bin ;)

[Najaaaaa, es waren zwar schnelle Runden, aber erstens keine ganzen und zweitens nur ganz wenig. Eigentlich nur 4 bis 5 halbe Runden... :))]

Einen blutigen Anfänger haben wir dabei, der ist so aufgeregt, dass er kaum ins Bett und schlafen kann. Leider hat Papa nicht dran gedacht, das Moped auf "ich-fahr-zum-ersten-Mal" einzustellen und ZACK ist der erste (unfreiwilige) Wheelie vollbracht. Riesenschreck, Kotflügel hinüber, das war's erstmal mit Fahren. Zum Glück ist nur das Moped lädiert, dem Lütten ist nix passiert. Hoffen wir mal, dass das nicht schon das Ende der MX-Karriere ist...

 

 

Alles in allem ein gelungenes Wochenende, von Kleinigkeiten wie kalter Nacht, Rückenschmerzen hier, Sonnenbrand da mal abgesehen. Aber irgendwas ist ja immer :)

 

Und mööööglicherweise haben wir einen Neuzugang in der Zickenriege. Das 'Mädel' hat die ersten Fahrversuche auf 'Männes' Moped hinter sich. (Und ich könnte wetten, beide Mütter sind darüber schlichtweg begeistert ;)]

 

 

Hier noch ein paar Fotos.

 

Und liebe Lulus: Es tut mir leeeeiiiiid - ich habe keinen Eurer Wheelies aufgenommen. Die Kamera war zu langsam, Ihr zu schnell, keine Ahnung. Vielleicht sollte ich doch lieber das Telefon zum Fotografieren nehmen... :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0