29.07.12 - was'n sommer

geplantes wochenende: freitag nachmittag raus, grillen, sabbeln, samstag morgen strecke schieben, mx/trial fahren, zum mittag 'belgische' pommes, nachmittag fahren, abends grillen & sabbeln, sonntag mittag nach hause. soweit zur theorie.

 

stattdessen: freitag abend raus, grillen mit der hälfte der bande, kurz sabbeln, nachzügler kommen rechtzeitig zum gewitter, in den regenpausen (immerhin!) wohnwagen aufstellen, strom suchen etc., der grill ist inzwischen klatschnass. gewitter geniessen aus dem sicheren auto heraus. früh (naja, relativ) schlafen. samstag morgen bringt die letzte nachzüglerin nach der nachtschicht brötchen mit, frühstück in der sonne. strecke schieben, nach dem schieben der erste regenguss... mittach mit pommes im unterstand. es schifft. treckerfahrer fährt wieder nach hause, es schifft. nachmittags immer wieder regen. voll doof. die truppe löst sich auf, die nachtschicht fährt zum schlafen nach hause, ein paar fahren noch ein bisschen, um fünf ist feierabend, keiner hat bock auf übernachten.

und was ist am sonntag? natürlich KEIN wm-lauf, wie hätte es anders sein können? also formel1 für die einen, bilder ins netz stellen für andere. was'n sommer...

da hätten wir auch nach genk zum 'evertsandfriends' fahren können, da sind heute u.a. cairoli und Ramon am start. naja.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0